#60JahreMauerbau

#60JahreMauerbau - Rethinking Borders. Ein Abend über Grenzen

Die Geschichte der DDR, der deutsch-deutschen Teilung und des Kalten Krieges ist im Lehrangebot westdeutscher Bundesländer bislang kaum, an ostdeutschen Universitäten immer weniger vertreten. Anlässlich des 60. Jahrestags des Mauerbaus am 13.8.2021 laden der Berliner Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, das Berliner Kolleg Kalter Krieg am Institut für Zeitgeschichte München–Berlin und die Stiftung Berliner Mauer Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur Beschäftigung mit diesen Themen ein. Ausgehend von der Berliner Mauer als dem wohl prägnantesten Symbol der deutschen Teilung, steht die Auseinandersetzung mit politischen, gesellschaftlichen und persönlichen Grenzen, Grenzüberschreitungen und Grenzerfahrungen sowie gesellschaftlichen Ordnungsvorstellungen seit 1945 im Mittelpunkt.

Call for Papers: „Meet an Expert“

Die Veranstalter laden daher Studierende und Doktorand/innen dazu ein, in einen intensiven und exklusiven Austausch mit Expert/innen ihres Forschungs- und Interessenfeldes zu kommen. Alle Interessierten können ein Paper (max. 500 Wörter) zu diesen Themen einzureichen, wobei neben geschichtswissenschaftlichen Ansätzen dezidiert auch Einreichungen aus den Nachbardisziplinen erwünscht sind:

  • Außen-, wirtschafts- und gesellschaftspolitische Dimensionen, Strukturen und Prozesse
  • „Mauern in den Köpfen“: Grenzen politischer und gesellschaftlicher Ordnungsvorstellungen und Denkmuster im Kalten Krieg und darüber hinaus
  • Flucht und Migration in deutsch-deutscher und/oder globaler Perspektive
  • (Alltags-)Geschichte der Mauer und der Teilung Berlins (biographische Perspektiven, Familientrennungen und lebensgeschichtliche Brüche, Fluchtgeschichten, Städtebauliche Grenzziehungen/Entwicklungen)


Die Einreichungen werden nach Auswahl in Themencluster gruppiert und am 23. Juni 2021, 16.30 - 18 Uhr digital via Zoom im Rahmen einer Veranstaltung mit einem/einer Expert/in diskutieren.
Einreichungsfrist: 23. Mai 2021

Zum Download des Call for Papers hier [PDF, 780,00 KB]

Call for Quiz

„Tear down this wall“ – Das Science-Quiz zum Kalten Krieg
23. Juni 2021, 19–21 Uhr

Tom und Darren Quiz
Beim digitalen Science-Quiz können alle ihr Wissen rund um die deutsche Teilung, die Berliner Mauer und die Geschichte des Kalten Krieges unter Beweis stellen. Ab 19 Uhr wetteifern die Teams miteinander und können tolle Gewinne abräumen. Zu lösen sind spannende und knifflige Fragen von „Tom&Darren“, unserem Quizmasterteam, und das alles natürlich DSGVO-konform.

Sie wollen mitmachen? Als Team mit bis zu fünf Personen können Sie sich ab sofort und noch bis zum 21. Juni 2021 bei Dr. Jens Schöne unter jens.schoene@aufarbeitung-berlin.de anmelden. Teilen Sie dabei bitte die Vor- und Nachnamen aller Teammitglieder, Mailadressen, ggf. Ihre Institutionen (z.B. Universität/Fachschaft) sowie den selbstgewählten Namen für Ihr Team mit. Dabei sind Ihren Ideen keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist jedoch, dass alle den gewählten Teamnamen genau notieren - er ist am Abend des Quiz die "Eintrittskarte" zu unserer Quiz-Plattform.

Neben überraschenden Informationen, spannenden Fragen und einem kurzweiligen Abend, erwarten die TeilnehmerInnen der ersten drei Teams als Gewinn prallgefüllte Bücherpakete zu den Themen des Abends.

Zum Download der Einladung hier [PDF, 300,00 KB]

Logo der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und MedienLogo Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED Diktatur
Logo Berliner Kolleg Kalter KriegLogo Institut für Zeitgeschichte