CORONA-PANDEMIE - SCHUTZ- UND HYGIENEREGELUNGEN FÜR IHREN BESUCH IN DER GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Stand: 2.11.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben das Dokumentations- und das Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer sowie die Aussichtsplattform bis voraussichtlich zum 30. November 2020 geschlossen. In dieser Zeit finden keine Führungen, Seminare und Veranstaltungen vor Ort statt.

Um einen möglichst sicheren Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, folgende Hinweise zu beachten:

Allgemeines

  • Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein und vermeiden Sie Gruppenbildungen.
  • Der Zugang zum Besucherzentrum und zum Dokumentationszentrum wird nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gewährt. Dies gilt auch für Kinder ab 6 Jahren. Eine Befreiung von der Maskenpflicht ist nur möglich, wenn Sie einen schriftlichen Nachweises (Schreiben vom Arzt) vorlegen können, dass das Tragen einer Maske für Sie gesundheitsbelastend ist.
  • Bitte betreten Sie die Gebäude nur einzeln und reinigen Sie Ihre Hände an den Desinfektionsstationen in den Eingangsbereichen.
  • Kinder unter 14 Jahren sind nur in Begleitung eines Erwachsenen zugelassen.
  • Der Besuch der Toilettenräume ist jeweils nur für eine Person möglich. Ausgenommen ist die Begleitung von Kindern oder Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Schließfächer und Garderoben stehen derzeit nicht zur Verfügung. Jacken und kleinere Taschen können mit in die Ausstellung bzw. den Veranstaltungsraum genommen werden.
  • Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause.

Die Dauerausstellung "1961|1989. Die Berliner Mauer"

  • Die Dauerausstellung "1961|1989. Die Berliner Mauer" im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer kann von Donnerstag - Sonntag, jeweils von 12.00 - 17.00 Uhr besucht werden.
  • In der Ausstellung gilt eine begrenzte Publikumszahl. Es kann daher zu kurzfristigen Wartezeiten im Eingangsbereich kommen. Bitte achten Sie auch hier auf die Einhaltung des Mindestabstands.
  • Zur Minimierung der Ansteckungsgefahr stehen die Medienstationen nur eingeschränkt zur Verfügung.
  • Aufgrund der Vorkehrungsmaßnahmen ist die Ausstellung temporär leider nicht barrierefrei zugänglich. Die Mitnahme von Begleithunden ist jedoch gestattet.
  • BesucherInnen der Ausstellung wird eine freiwillige Besucherregistrierung angeboten, die dazu dient, im Falle einer bestätigten COVID-19-Infektion mögliche Kontaktpersonen ermitteln und benachrichtigen zu können. Die dabei erhobenen persönlichen Daten werden vier Wochen aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Veranstaltungen im Besucherzentrum

  • Die Zahl der Teilnehmenden an Veranstaltungen im Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer ist entsprechend der Größe des jeweiligen Veranstaltungssaales begrenzt.
  • Die Teilnahme an einer Veranstaltung im Besucherzentrum ist nur mit vorheriger Anmeldung und unter Angabe Ihrer Kontaktdaten möglich. Folgende Angaben sind erforderlich:

    • Vor- und Familienname
    • Telefonnummer
    • Vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse
    • Anwesenheitszeit


    Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten bereits bei der Anmeldung an. Fehlende Angaben müssen am Tag der Veranstaltung nachgetragen werden. Entsprechende Formulare zur BesucherInnenregistrierung liegen bereit.

    Die Kontaktdaten werden nach Ende der Veranstaltung für die Dauer von vier Wochen aufbewahrt und nur den zuständigen Behörden auf Verlangen ausgehändigt, wenn festgestellt wird, dass während der Veranstaltung ein erhöhtes Infektionsrisiko bestanden hat. Eine Einsichtname durch Dritte ist ausgeschlossen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von vier Wochen werden die Daten gelöscht/vernichtet.

  • Bitte begeben Sie sich am Veranstaltungstermin direkt zu Ihrem Platz im Veranstaltungssaal. Der Ein- und Ausgang erfolgt über verschiedene entsprechend gekennzeichnete Zugänge.
  • Der Aufzug kann auf Anfrage genutzt werden. Wenden Sie sich bitte an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen.
  • Am Sitzplatz oder auf der Bühne kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.
  • Begleithunde sind zugelassen.

Weitere Hygienemaßnahmen

  • Sämtliche Handkontaktflächen werden vor Beginn der Veranstaltung gereinigt.
  • Der Eingangsbereich und der Veranstaltungssaal werden vor und nach jeder Veranstaltung durch das Öffnen von Fenstern und Türen und/oder durch ein zentrales Be- und Entlüftungssystem belüftet.


Das Hygiene- und Sicherheitskonzept der Gedenkstätte Berliner Mauer liegt in den Eingangsbereichen zur Einsichtnahme bereit.