DR. ING. GÜNTER SCHLUSCHE

Dr. Ing. Günter SchluscheArchitekt/Stadtplaner, geboren 1950

Studium der Architektur an der TU Berlin und der Stadt- und Regionalplanung an der London School of Economics.

1982 bis 1987 Projektkoordinator der Internationalen Bauausstellung, Berlin, 1996 Promotion zum Dr. Ing. an der TU Berlin.

1996 bis 2005 Planungs- und Baukoordination für das Denkmal für die ermordeten Juden Europas.

Seit 2005 Projektleitung für die Erweiterung der Gedenkstätte Berliner Mauer.


Publikationen (Auswahl)

  • Günter Schlusche, Verena Pfeiffer-Kloss, Gabi Dolff-Bonekämper, Axel Klausmeier (Hg.), Stadtentwicklung im doppelten Berlin – Zeitgenossenschaften und Erinnerungsorte, Berlin 2014
  • Axel Klausmeier / Günter Schlusche (Hg.), Denkmalpflege für die Berliner Mauer, Berlin 2011
  • Günter Schlusche, Gedenkstätte Berliner Mauer Berlin, Regensburg 2008
  • Günter Schlusche (Hg.), Architektur der Erinnerung, NS-Verbrechen in der europäischen Gedenkkultur, Berlin 2006
  • Ute Heimrod, Günter Schlusche, Horst Seferens (Hg.), Der Denkmalstreit - das Denkmal?, Die Debatte um das Denkmal für die ermordeten Juden Europas - Eine Dokumentation, Berlin 1999
  • Günter Schlusche: Die Internationale Bauausstellung Berlin - eine Bilanz Planung und Durchführung 1979 - 1987 und Einfluß auf die Berliner Stadtentwicklung, Berlin 1997