Sie sind hier: Startseite | Presse

SONNTAG, 8. NOVEMBER 2020
GEDENKEN AN DEN MAUERFALL VOR 31 JAHREN

Stiftung Berliner Mauer erinnert mit Kerzen, Rosen und Videobotschaften an den 9. November 1989

Berlin, 8. November 2020 – Anlässlich des 31. Jahrestages des Mauerfalls sagte der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier: „Der 9. November 1989 ist für uns eine Verpflichtung, jeden Tag an Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu erinnern und für diese freiheitlichen Werte tatkräftig einzutreten und sie zu verteidigen – gerade in diesen politisch so herausfordernden Zeiten. Von Hongkong über Minsk bis nach Washington lade ich Sie ein, an den unterschiedlichen Perspektiven auf diesen Tag teilzuhaben.“

Erinnerung mit Rosen und Kerzen ohne Publikum
Die zentrale Gedenkveranstaltung mit Gästen aus Politik und Gesellschaft und Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in der Bernauer Straße kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Stattdessen wird Axel Klausmeier, gemeinsam mit Thomas Jeutner, Pfarrer in der Versöhnungsgemeinde, Rosen in die Mauer stecken und sie damit symbolisch zum Einsturz bringen. Anschließend werden sie zu zweit Kerzen entzünden, die an die mutigen Menschen erinnern, die im Herbst 1989 friedlich gegen die SED-Diktatur demonstrierten.

Videobotschaften zum 9. November
Die Stiftung Berliner Mauer wird außerdem am 9. November Videobotschaften von 10 Menschen veröffentlichen, die 1989 sehr unterschiedlich erlebt haben, darunter u.a. der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland und Kultursenator Klaus Lederer sowie Maria Nooke, Anna Kaminsky und Dieter Dombrowski. Die Videobotschaften können unter https://www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/ und die Online-Kanäle der Stiftung abgerufen werden.

Auf der Website werden dann auch Fotos der symbolträchtigen Kerzen- und Rosenaktion zum Download zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es online einen kurzen Film mit Stimmen von Schülerinnen und Schülern aus Strasbourg, die aufgrund der Pandemie nicht wie sonst in jedem Jahr in Berlin an der Gedenkveranstaltung teilnehmen können.

Pressemitteilung herunterladen [PDF, 410,00 KB]

Fotos von der Kerzen- und Rosenaktion
© Stiftung Berliner Mauer, alle Fotos: Jonas Beck

31. Jahrestag des Mauerfalls am 9.11.2020
31. Jahrestag des Mauerfalls am 9.11.2020
31. Jahrestag des Mauerfalls am 9.11.2020
31. Jahrestag des Mauerfalls am 9.11.2020

______________
Kontakt: Hannah Berger | Pressesprecherin Stiftung Berliner Mauer
Bernauer Straße 111 | 13355 Berlin
Tel. 0178 5226113 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de