Sie sind hier: Startseite | Presse

DONNERSTAG, 19. AUGUST 2021
PRESSEEINLADUNG: 60. TODESTAG VON GÜNTER LITFIN

Anlässlich des 60. Todestages von Günter Litfin findet am 24. August um 10 Uhr in der Gedenkstätte Günter Litfin am Kieler Eck eine Kranzniederlegung statt. Der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier, wird eine Ansprache halten. Anschließend gibt es die Möglichkeit für eine kurze Führung im ehemaligen Wachturm, in dem sich der Gedenkort befindet.

Günter Litfin war das erste Todesopfer durch Schüsse an der Berliner Mauer. Er wurde am 19. Januar 1937 geboren und wuchs in Ost-Berlin auf. Bis zum Mauerbau am 13. August 1961 arbeitete er in West-Berlin. Vom politischen System in der DDR nicht überzeugt und nach dem Mauerbau von seinem Arbeitsplatz abgeschnitten, suchte er nach Fluchtwegen. Am 24. August 1961 versuchte er durch den Humboldthafen (nahe dem heutigen Hauptbahnhof) nach West-Berlin zu schwimmen. Nach Warnschüssen eröffneten Ost-Berliner Transportpolizisten das Feuer und trafen ihn tödlich.
Nach dem Mauerfall setzte sich Jürgen Litfin (1940-2018), der Bruder von Günter, für den Erhalt der ehemaligen Führungsstelle am Kieler Ufer ein. Günter Litfin wurde in unmittelbarer Nähe erschossen. Durch das unermüdliche Engagement von Jürgen Litfin blieb der Wachturm trotz umgebender Neubebauung erhalten. Am 24. August 2003 eröffnete Jürgen Litfin hier einen Erinnerungsort an die Berliner Mauer und ihr erstes durch Schüsse zu Tode gekommenes Opfer. Der von ihm gegründete Verein betreute die Gedenkstätte, bis sie 2017 in die Obhut der Stiftung Berliner Mauer kam.

60. Todestag von Günter Litfin | Dienstag, 24. August 2021, 10 Uhr

10 – 10.15 Uhr:
-Ansprache
Prof. Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer
-Niederlegung von Rosen und Kränzen in Erinnerung an Günter Litfin
-Musik
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Cellosuite Nr. 2 – Prélude, BWV 1008
Cellist: Stefano Cucuzzella (c/o chamber orchestra)

10.15 – 10.30 Uhr:
-Führung für Journalistinnen und Journalisten im ehemaligen Wachturm mit Prof. Dr. Axel Klausmeier (begrenzte Platzkapazität aufgrund der räumlichen Situation)

Eine Presseanmeldung wird bis Montag, 23. August, 15 Uhr, per E-Mail an presse@stiftung-berliner-mauer.de erbeten!

Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske bei der Veranstaltung. Im Turm ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Bitte informieren Sie sich dazu vor der Veranstaltung https://www.gedenkstaette-guenter-litfin.de

Pressemitteilung als PDF

________________________

Kontakt: Hannah Berger | Pressesprecherin Stiftung Berliner Mauer | Bernauer Straße 111 | 13355 Berlin |Tel. 030 / 213 085 162 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de