Sie sind hier: Startseite | Presse

SAMSTAG, 25. SEPTEMBER 2021
PRÄSIDENT VON MALTA BESUCHT DIE GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Berlin, 25. September 2021 – Der Präsident Maltas, George Vella, besuchte heute gemeinsam mit seiner Ehefrau Miriam née und einer Delegation die Gedenkstätte Berliner Mauer. Der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Prof. Dr. Axel Klausmeier, zeigte ihm und seiner Delegation den historischen Ort in der Bernauer Straße.

Während des rund einstündigen Rundgangs erläuterte Klausmeier die dramatischen Ereignisse des Mauerbaus im August 1961, die Entwicklung des DDR-Grenzsystems und die Geschichte der 28-jährigen Teilung Berlins. Dabei betonte er die zentrale Bedeutung des Gedenkens an die Opfer von Mauer und Teilung, aber auch die Symbolkraft des Ortes, der als Zeichen für Hoffnung stehe.

Besuch des maltesischen Präsidenten George VellaBesuch des maltesischen Präsidenten George Vella
Nach einem gemeinsamen Besuch der Kapelle der Versöhnung legte der Präsident am Fenster des Gedenkens einen Blumenkranz nieder und trug sich anschließend in das Gästebuch der Gedenkstätte ein. Seinen Eintrag widmete er den Menschen, die an der Mauer ihr Leben für die Freiheit gaben – er selbst habe sich am 17. August 1962 am Checkpoint Charlie befunden, als Peter Fechter in unmittelbarer Nähe bei seinem Fluchtversuch über die Mauer tödlich verwundet wurde.

Pressemitteilung als PDF

___________________
Kontakt: Hannah Berger | Pressesprecherin Stiftung Berliner Mauer
Bernauer Straße 111 | 13355 Berlin |Tel. 030 / 213 0851 61 | E-Mail: presse@stiftung-berliner-mauer.de