FREITAG, 24. SEPTEMBER 2010
BILDER AN BRANDWÄNDEN ERINNERN AN MAUERGESCHICHTE

Bilder an Brandwänden erinnern an Mauergeschichte

Großbilder ergänzen Außenausstellung der Gedenkstätte Berliner Mauer

Auf den großformatigen Bildern sind auf einer Fläche von 6 x 7 Meter die Situationen an Todesstreifen und Mauer in der Bernauer Straße, in den Jahren 1961 und 1989, zu sehen. Die Bilder werden auf die Brandwände von Gebäuden an der Garten- und der Ackerstraße angebracht und sind Teil des neuen Ausstellungskonzepts der Gedenkstätte Berliner Mauer. Vom Baugerüst befreit und vollständig zu sehen sind sie am:
Freitag, 24. September 2010 ab 13:00 Uhr

Ansprechpartner vor Ort:
Dr. Gerhard Sälter, Historiker und Kurator der Außenausstellung der Gedenkstätte Berliner Mauer und Christian Fuchs, ON Architektur

Für Rückfragen:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 / 467 9866 61

Pressemitteilung [PDF, 110,00 KB]