SO, 21.06.2020 - 15:00 UHR

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, Begleitpersonen und SchülerInnen kostenfrei

Telefonische Anmeldung bis zum Freitag vor dem jeweiligen Termin erforderlich unter +49 (0)30 213085-122 / -123
Die Teilnehmendenzahl ist auf 7 Personen plus Begleitpersonen begrenzt.

Treffpunkt: Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin