SA, 13.10.2018 BIS SO, 11.11.2018
"Gestern war heute"

Gestern war heute
Fotomarathon Berlin 2018 – Prämierte Fotoserien

Dienstag – Sonntag, 10 – 18 Uhr

„Gestern war heute“ war das Motto des diesjährigen Berliner Fotomarathons am 16. Juni. 142 Fotografinnen und Fotografen waren gefordert, sich mit Berlin als Schauplatz des Kalten Krieges, der Studentenbewegung und der Friedlichen Revolution auseinanderzusetzen und im Schatten dieser Vergangenheit neue, gegenwärtige Bilder zu schaffen. Zeitgleich fand der Fotomarathon auch in anderen deutschen Städten statt: So waren Menschen im ganzen Land eingeladen, in je 12 Fotografien die deutsche Nachkriegsgeschichte aus ihrer jeweils ganz eigenen Perspektive zu interpretieren.

Im Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer, die eine von vier Stationen des Berliner Fotomarathons darstellte, zeigt die Ausstellung anlässlich des Europäischen Monats der Fotografie (EMOP) die Siegerserien aus Berlin sowie eine Auswahl weiterer Bilderserien des Fotomarathons 2018 aus ganz Deutschland.

Eine Ausstellung von Fotomarathon Berlin, gefördert durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, in Kooperation mit der Stiftung Berliner Mauer

Vernissage: Samstag, 13. Oktober, 19 Uhr

Extra-Tipp: Mini-Fotomarathon
im Rahmen des Europäischen Monat der Fotografie
Startpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer | Besucherzentrum
Teilnahme 10 Euro
Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung unter www.fotomarathon.de
Samstag, 13. Oktober, 15 – 19 Uhr

Ort: Gedenkstätte Berliner Mauer | Besucherzentrum
Bernauer Straße 119, 13355 Berlin
Eintritt frei