SA, 07.09.2019 - 19:00 UHR
„Von der Reise auf einer heute überhaupt nicht mehr weiten Strecke“

Das Stück von Henriette Dushe zeichnet die komplexe Situation einer Familie nach, die durch Ausreise die DDR verlassen hat. Vielstimmig erinnern sich die Mutter der Familie und ihre Kinder der Schikanen und Gefahren, die mit dem Ausreiseantrag verbunden waren, des Moments des Grenzübertritts und der zerstörten Illusionen und Träume nach ihrer Ankunft im Westen.

Ort: Kapelle der Versöhnung

Eintritt frei, Spenden erbeten

Weitere Termine: 13. / 14.9.2019

In Kooperation mit der Ev. Versöhnungsgemeinde Berlin und der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal