DO, 10.10.2019 - 19:00 UHR
Freiheitsimpulse aus ... Berlin

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls 1989 widmet Marko Martin seinen kürzlich erschienenen Essayband den kritischen Denkern des 20. Jahrhunderts. Er portraitiert namhaft Jahrhundertzeugen, deren Denken sich gegen totalitäre Ideologien richtete und zeigt Kreuzungspunkte ihrer Lebenswege auf.
Dem in der DDR aufgewachsenen Autor wurde aus politischen Gründen ein Studium verwehrt. 1989 siedelte er in die Bundesrepublik über, wo er Germanistik, Politikwissenschaft und Geschichte studierte. Heute lebt er als freier Publizist und Autor in Berlin.

Der Autor liest aus seinem im Juli 2019 erschienenen Buch „Dissidentisches Denken“.

Moderation: Doris Liebermann, Journalistin

Ort: Gedenkstätte Berliner Mauer | Besucherzentrum

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Die zweite Veranstaltung der vierteiligen Konzert- und Lesereihe anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls. Weitere Termine: 24.10. / 8.11.2019

Gefördert mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Marko Martin, „Dissidentisches Denken. Reisen zu den Zeugen eines Zeitalters“
Die Andere Bibliothek, Berlin 2019
ISBN: 9783847704157
Gebunden, 540 Seiten, 42,00 EUR

Flyer [PDF, 1,8 MB]