DO, 24.10.2019 - 19:00 UHR
Freiheitsimpulse aus ... Leipzig

Christian KUNO Kunert liest aus seinem Roman "Ringelbeats", dessen Hauptprotagonist ein ehemaliger Clown ist. Jacobus Kubisch genießt seinen Ruhestand, bis sich unverhofft ein Unbekannter seiner Biographie ermächtigt und mit ihr hausieren geht. Zuerst fühlt er sich geschmeichelt, doch als mysteriöse Dinge geschehen, wird er argwöhnisch …

KUNO ist gebürtiger Leipziger, studierte Musik und spielte Keyboard bei der RENFT-Combo, einer der bekanntesten DDR-Rockbands, die 1975 verboten und so zur Legende wurde. Er tat sich mit dem Liedermacher Gerulf Pannach zusammen. Beide wurden wegen ihrer Songs der »staatsfeindlichen Hetze« beschuldigt, verhaftet und 1977 in den Westen abgeschoben, wo sie als Duo »Pannach & Kunert« bekannt wurden. 2006 verlor er sein Gehör und zog sich aus dem Musikgeschäft zurück.

Der ehemalige RENFT-Keyboarder „Kuno“ Kunert liest aus seinem Roman „Ringelbeats“.

Moderation: Salli Sallmann, Liedermacher und Moderator.

Ort: Gedenkstätte Berliner Mauer | Besucherzentrum

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Die dritte Veranstaltung der vierteiligen Konzert- und Lesereihe anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls. Weiterer Termin: 8.11.2019

Gefördert mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Christian KUNO Kunert, „Ringelbeats“
Eulenspiegel Verlag, Berlin 2017
ISBN: 978-3-359-01736-3
Gebunden, 336 Seiten, 19,99 EUR

Flyer [PDF, 1,8 MB]