FR, 19.02.2021 - 08:00 UHR BIS FR, 19.02.2021 - 13:30 UHR
Online-Konferenz: Erinnerung und Dokumentation

Internationale Konferenz über die DMZ, das Massaker von Nogunri und die Berliner Mauer für globalen Frieden und Koexistenz

Die digitale Konferenz „Erinnerung und Dokumentation" versammelt internationale Stimmen und Perspektiven zu zwei Grenzen der Neuzeit: Die DMZ - die demilitarisierte Zone, die Nord- und Südkorea trennt und die Berliner Mauer. Am Beispiel dieser beiden Grenzen und dem Massaker von Nogunri, soll in Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Methoden zur Dokumentation und Vermittlung der Ereignisse gesprochen werden, sowie über Möglichkeiten zur Versöhnung und Frieden.

In Kooperation mit der Hankuk University of Foreign Studies, der Korean Society of Archival, Information & Cultural Studies und der Nogunri Peace Foundation

Sprache: Koreanisch & Englisch
über Zoom mit Simultanübersetzung

Anmeldung: per Mail an anmeldung@stiftung-berliner-mauer.de

Veranstalter:
HUFS for Information & Archival Services
Korean Society of Archival, Information & Cultural Studies
Nogunri Peace Foundation
Stiftung Berliner Mauer

1. Teil
Eröffnungsreden

Prof. Meung-Hoan Noh, HUFS, Department of History, Information & Archival Science
Dr. Ku-Do Chung, Direktor der Nogunri Peace Foundation
Prof. Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer
Moderation: Dr. Jung-Yeon Lee, Korean Society of Archival, Information & Cultural Studies

Grußworte
In Chul Kim, Präsident der Hankuk University of Foreign Studies
Seong-Heon Jung, Vorstand von Korea DMZ Peace-Life Valley
Jung Park, Mitglied der Nationalversammlung Südkoreas
Prof. Dr. Peter Nitschke, Dekan der Fakultät II der Universität Vechta

Vorträge
Sites of and for Commemoration and Remembrance: The Berlin Wall Foundation
Prof. Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer

Collecting to display: the artifacts collection of the Berlin Wall Foundation
Manfred Wichmann, Kurator Sammlungen und Archiv der Stiftung Berliner Mauer

Moderation: Wol-Oun Yang, HUFS for Information and Archival Science

Pause

Online-Interview
mit Dr. Ing. Dong-Sam Shin und Jeong-hyeon Mun (Filmregisseur)

Präsentation
Hallyu in Europe and Peace and Co-Life in Korea
Dr. Michael Fuhr, Direktor des Center for World Music an der Universität Hildesheim

Vorträge
Mit dem Schlüssel des Lebens öffnet man die Tür zum Frieden – 20 Jahre Korea DMZ Peace-Life Valley: Aufgaben und Ziele
Ho-soeop Hwang, Sekretär der Korea DMZ Peace-Life Valley

Dokumentation der Lebensumstände in der DMZ im Gemeindearchiv für Frieden und Koexistenz
Seung-ho Kim, Leiter des EMZ Ecology Research Institute

Podiumsdiskussion
mit Young-Kyu Kim, Direktor des Cheolwon Institute for History and Culture
Chang-Su Lee, CEO der Unique Studios, Filmproduzent (PD)
Haeng-Lim Cho, DMZ Museum
Dr. Wieland Wagner, langjähriger Korrespondent des Magazins Der Spiegel

Pause

2. Teil

Vorträge
DMZ und Nogunri in Geschichte und Erinnerung - für Versöhnung und Koexistenz
Dr. Ku-Do Chung, Vorstand der Nogunri Peace Foundation

Verwendung der öffentlichen Geschichte und Archive: Dokumente über Willy Brandt und der Stiftung Berliner Mauer
Dr. Wolfram Hoppenstedt, Vorstand der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Friedensansätze und Politik von Kim Dae-jung für die Dokumentation und Heilung der Tragödie in Nogunri und der DMZ
Professor Meung-Hoan Noh, Department of History, Information & Archival Science, HUFS

Moderation: Dr. Hong-Kuk Kim, Sprecher von Gyeonggi Province

Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Sandip Kumar Mishra, Jawaharlal Nehru Universität, Indien
Prof. Dr. Wolfgang Gieler, Fachhochschule Dortmund
Prof. Dr. Yong-Seon Yun, Hansung Universität
Prof. Dr. Bernd Schaefer, Woodrow Wilson Center, USA

Kooperationspartner
Archive Pyeongtaek City
Korea Archives Information Technology
Archive Works
Stroyant
RM Soft