MI, 09.11.2011 - 17:00 UHR
Gedenkbuch im Deutschen Bundestag erinnert an die Opfer der Berliner Mauer

Am 9. November 2011 stellt Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert im Mauer-Mahnmal des Bundestages ab 17 Uhr ein Gedenkbuch für die Opfer der Berliner Mauer vor. Es erinnert mit Fotos und biographischen Angaben an die 136 Menschen, die zwischen 1961 und 1989 an der Berliner Mauer umgekommen sind.

Das Buch wird künftig im Mauer-Mahnmal im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus ausliegen. Das Projekt wird von Dr. Hans-Hermann Hertle vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam vorgestellt. Dr. Maria Nooke von der Stiftung Berliner Mauer wird im Anschluss ein Zeitzeugengespräch mir Karin Gueffroy - ihr Sohn Chris war der letzte Mensch, der an der Berliner Mauer erschossen wurde - und der ehemaligen Lehrerin Ursula Mörs führen.

Link zur Veranstaltung auf der Homepage des Deutschen Bundestages