DI, 04.09.2012 - 19:00 UHR
Sektorengrenzen an Spree und Havel - Fotografien von Hendrik Pastor

Hendrik Pastor arbeitete von 1974 bis 1994 als Berufssoldat und Fotograf für die Streitkräfte aller West-Alliierten. Wie kaum ein anderer gewann er Einblick in den Alltag an der Mauer und beobachtete mit seinem Teleobjektiv die Soldaten auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs. Gegenseitige Provokationen zwischen Ost-Grenzern und Soldaten der West-Alliierten gehörten zum Alltag und dienten der „militärischen Verhaltensstudie“. Wie die Bilder von Hendrik Pastor zeigen, lagen an manchen Stellen nur wenige Meter zwischen dem Einsatzgebiet der verfeindeten Soldaten. Viele Gewässerstraßen der Stadt bildeten die Grenzlinie zwischen den Sektoren und boten Schauplatz für absurde, aber auch tragische Ereignisse. Hendrik Pastor ist es gelungen, viele dieser Momente eindrucksvoll einzufangen.

Einführung: Dr. Gundula Bavendamm (Direktorin des AlliiertenMuseums Berlin)

Vernissage: Dienstag, 4.September 2012, 19.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 4.9. - 4.11.2012

Ort: Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin

In Kooperation mit dem Alliiertenmuseum

PDF [PDF, 270,00 KB]