SO, 17.03.2013 - 16:00 UHR
Zeitzeugencafé: Doppelleben - Kindheiten zwischen Ost und West

mit Susanne Schädlich und Denise Kunert

Welche Erfahrungen machten die Kinder von Künstlern und Dissidenten, deren Eltern aus politischen Gründen die DDR verlassen mussten? Was bedeutete es für sie, aus ihrem gewohnten Leben herausgerissen zu werden, die vertraute Umgebung zu verlieren und ihre Freunde zu verlassen? Wie haben sie die neue Lebenswirklichkeit im Schatten ihrer Eltern gemeistert – und wie prägten diese Erfahrungen ihr Leben? Susanne Schädlich und Denise Kunert berichten von Abschied und Neuanfang, von Brüchen und Chancen, von Befreiung und Unsicherheit zwischen Ost und West.

Im Anschluss signieren die beiden das Buch „Ein Spaziergang war es nicht. Kindheiten zwischen Ost und West“


Moderation: Dr. Maria Nooke


In Kooperation mit dem Hotel Grenzfall

Ort: Hotel Grenzfall, Ackerstraße 135, 13355 Berlin (direkt hinter dem Dokumentationszentrum), barrierefrei zugänglich

Anmeldung bis Freitag vor der Veranstaltung unter E-Mail oder 030/467 98 66 66

Eintritt: 5 € (Kaffee und Kuchen inbegriffen)

PDF [PDF, 340,00 KB]