SO, 27.07.2014 - 14:00 UHR
Fouls und Passspiele an der Berliner Mauer – Radtour zu den historischen Fußballstätten des geteilten Berlins

Die politische Teilung der Stadt und der Mauerbau entzweiten die Berliner Fußballgemeinschaft nachhaltig. Der Fußball in der geteilten Stadt veränderte sich strukturell und entwickelte sich auseinander. Ost-West-Fußballspiele wurden zu politisch überformten Duellen im Kalten Krieg. Die Radtour kreuzt mehrfach die einstige Grenze und führt zu den historischen Fußballstätten der Ost-West-Spiele sowie zu aufregenden Orten des geteilten Berliner Fußballs. Diese charakteristischen Fußballräume sollen den Teilnehmenden die Dimension der Teilung und Entfremdung, aber auch die Kraft des Sports als einigendes und identitätsstiftendes Band vor Augen führen.

Dauer: Die Fahrtzeit beträgt zwischen 2 ½ und 3 Stunden.
Fahrräder sind selbst mitzubringen.
5 € pro Person (SchülerInnen kostenfrei)
Treffpunkt: Besucherzentrum Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Straße 119, 13355 Berlin