SA, 04.07.2009 - 14:00 UHR
Fruchtstücke

"Fruchtstücke" befasst sich mit dem Austausch ostdeutscher Häftlinge gegen
Orangen. Ein solcher Tauschhandel fand 1964 erstmals statt.

Fruchtstücke ist eine Tanz-Performance und Installation, bei der vier Tänzer und
zwei Vermittler tätig sein werden. "Fruchtstücke" funktioniert allein durch die
Teilnahme der Zuschauer. Diese nehmen sich aus einer Auswahl von speziell
gekennzeichneten Orangen eine Frucht heraus und werden mit dieser Frucht in
der Hand von einem der Vermittler zu dem entsprechenden Künstler geführt. Dort
hören sie via Kopfhörer Originaltexte zum Thema "Gefangenenaustausch",
Zeugenaussagen von ehemaligen Häftlingen und Zitaten von Wolfgang Vogel,
einer Schlüsselfigur im Tauschgeschäft. Der Künstler tanzt unterdessen dazu.

Jede Performance dauert etwa fünf Minuten. Die Künstler werden am 4. und 5. Juli
2009 vor der Kapelle der Versöhnung jeweils zweimal zwei Stunden tanzen.

Ton-Collagen:
Daniel Teige

Tanz/Choreographie:
Florian Bilbao, Christine Mauch, Colin McLean und Natalia Torales

Schauspieler:
Dietrich Bartsch, Anna Dieterich, Thomas Mai und Ilka Rothenhausler