SO, 11.10.2009 - 10:00 UHR
Aggregatzustände - eine Installation von Barbara Böhringer

Die Künstlerin ist 1990/91, nach Öffnung der Grenze, mehrmals nach Berlin gefahren und dokumentierte vor Ort den Auflösungsprozess der Berliner Mauer in zahlreichen Zeichnungen.

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls werden nun diese Zeichnungen im Wandelgang und ein Lichtobjekt im Inneren der Kapelle der Versöhnung ausgestellt. Im Rückblick ist dies für die Künstlerin eine Reise, die von Außen nach Innen geht. Historisches und Persönliches verbinden sich. So führen die Zeichnungen den Betrachter den Wandelgang entlang ins Innere der Kapelle der Versöhnung. Dort, wo täglich der Toten der Berliner Mauer gedacht wird, hat die Künstlerin als ihr Zeichen der Versöhnung das Lichtobjekt »Campo Stella« (leuchtendes Feld) geschaffen.